CD „cobody plays lauth“

11,90 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Kategorie:

Beschreibung

Art Gallery Wiesbaden

Electro-Gitarrero Kosho, Hammond-Hexer Jo Bartmes und Groovemeister Erwin Ditzner treffen sich gerne in belebenden Abständen zu einem ebenso funkenden wie freiswingenden IndieJazz- Abenteuer und widmeten sich Anfang dieses Jahres für ein einmaliges Konzert im Auftrag der Stadt Ludwigshafen fünf ursprünglich swingenden und beboppenden Kompositions-Perlen des deutschen Nachkriegs-Jazz-Pioniers Wolfgang Lauth.
Die aktuellen Interpretationen kommen überraschend frisch rüber und beim Publikum sehr gut an: humor- wie respektvoll, aber gar nicht in traditionsbemühter korrekter Ehrfurcht erstarrt, ebenso indie-rockig wie neo-boppig, so dass der beim Konzert anwesende Ludwigshafener Galerist Werner Lauth, Sohn des 2011 verstorbenen Komponisten, die Band begeistert um eine CD-Aufnahme bittet.
Einige Wochen später brennen Cobody die Lauth-Stücke im „L’Inoui“, einem legendären Luxemburger Live-Club mit bester Klangqualität auf Festplatte.

Cover_Cobody_Text